Youtube- jetzt Videos direkt auf Seite aufnehmen/US-TV Networks planen eigenen Youtube-Mitbewerber

Oh mann, das dürfte eben die mit Abstand ungelenkste
Überschrift in der Geschichte des Bloggens sein. Anyway, here’s the content:

Youtubes neues Feature Quick Capture erlaubt es, Videos die man auf dem Rechner aufnimmt, direkt auf youtube zu speichern. Vorher musste man die Datei zunächst lokal abspeichern und dann hochladen.
Klingt zunächst trivial, dürfte aber erhebliche Auswirkungen auf die Nutzung von youtube haben.
Je einfacher und zeitsparender etwas zu erledigen ist, was man sowieso machen will, desto mehr Leute nutzen es umso öfter. Das ist auch der Grund warum das Bloggen in den letzten Jahren so explodiert ist. Texte für Blogs zu schreiben und zu veröffentlichen, ist so schwer/einfach wie Texte in Word zu schreiben. Neben RSS ist das der einzige Grund warum Bloggen heutzutage im Netz so allgegenwärtig ist. Denn aus der daraus resultierenden breiten Nutzung entstehen dann die kulturellen Effekte, die das ganze Dingens letzlich ausmachen.

Youtube bietet mit Quick Capture zwar (noch) nicht Editingfunktionen an, das dürfte aber nur eine Frage der Zeit sein. Quick & dirty werden trotz dieses Mankos relativ schnell noch viel mehr per webcam aufgenommene Videos reingestellt werden. Vlogs werden so noch einfacher und zeitsparender regelmäßig zu machen sein. Man wird vielleicht sogar regelmäßig ganze öffentliche (Streit-)gespräche so beobachten können- eine Antwort auf einen Beitrag ist so schließlich noch schneller eingestellt. Dürfte interessant zu beobachten sein. Kleines Feature, große Wirkung. Nur eine Frage der Zeit, bis auch die Konkurrenten nachziehen.

Und damit wären wir beim nächsten Punkt:

News Corp.’s Fox, Viacom, CBS and NBC Universal are in talks about creating a video Web site to compete with Google’s YouTube, the Wall Street Journal reported on Friday.

In dem hier zitierten Artikel heißt es auch, dass die Besagten bereits seit Anfang des Jahres darüber diskutieren. Man darf skeptisch sein, ob ein solches Projekt von Erfolg gekrönt sein dürfte. Zwar sind hier wahre Contentriesen am Werk, die eine solche Seite leicht füllen könnten. Aber wie man den Rest einer erfolgreichen Internetseite aufzieht, das gehört nicht gerade zu den Kernkompetenzen, um es mal vorsichtig auszudrücken.
Nicht zu unrecht hat News Corp. damals Myspace einfach aufgekauft anstatt zu versuchen, eine ähnliche eigene Seite aufzubauen.

Ein starker Mitbewerber zu Google und seinem Youtube würde den Konsumenten/Nutzern/Prosumenten auf lange Sicht allerdings nur gut tun. We don’t need a monopol, do we.

 

Tags:[tag]youtube[/tag], [tag]vlogs[/tag], [tag]Quick Capture[/tag]

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)