Startseite Pageflakes bietet jetzt auch GoogleReader-ähnliche Feedansicht an

Ich selbst nutze zum Feedlesen und anderen Dingen wie ToDo-Liste und Wettervorhersage die Startseite Netvibes (Netvibes erklärt für Dummies). Nun mag ich die grafische Darstellung der Feeds sehr, es hat etwas von einem Zeitungsfeeling und man kann schnell beim Scannen der Überschriften einen Überblick gewinnen und selektiv lesen wenn die Zeit nicht reicht.

Jetzt ist es aber so, dass ich mit 297 Feeds mindestens vor 100 Feeds die natürliche Grenze für so eine Darstellung durchbrochen habe. Da helfen auch 17 Tabs nicht. Nein, wirklich ganz und gar nicht. Ein Dilemma, meine Freunde der Nacht, aus dem ich noch keinen Ausweg gefunden habe. Denn bei der Darstellung bei Bloglines oder dem Google Reader fehlt mir etwas. Da kann ich nicht so ausdifferenzieren bei meinen Leseprioritäten wie ich das gern möchte. Deswegen benutze ich auch keinen Desktopclient wie RSSowl, da die Darstellung überall die Gleiche ist. Aber ich schweife ab.

Pageflakes, das, ähnlich wie Netvibes, eine personalisierbare Startseite ist, hat mit dem neuen Release jetzt auch eine für Power User geeignete Readeransicht für Feeds eingeführt, die man bei Bedarf aktivieren kann. Ein Feature, auf das ich bei Netvibes schon länger warte.

Techcrunch berichtet:

By far the most interesting new feature, however, is the “power user” RSS reader. Pageflakes and other Ajax home page sites provide a very good view of RSS information, but only for a few sites. Too many feeds on a page and it gets too cluttered. I use Pageflakes to read a few key feeds multiple times per day, and Google Reader for reading a much longer list of feeds less frequently. With Pageflakes, you now have the best of both. Click “Reader” in the top right corner of any of your pages and you’ll be taken to a RSS reader that looks very much like Bloglines or Google Reader (sometimes called an “Outlook” view because it has two or three panes like Outlook). All feeds from all of your Pageflakes pages are included. It isn’t as feature rich as Google Reader, but it’s close. And it’s fast. Posts can be viewed with or without the original site’s CSS included.

Das klingt ja mal sehr gut. The Best of both worlds. Könnte mich zum Wechseln bewegen.

Tags:[tag]Pageflakes, Netvibes [/tag]

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)