GoogleReader: ‚Next Item‘-Bookmarklet

Nun habe ich zwar hier sehr ausführlich den GoogleReader vorgestellt aber man kann schließlich nicht immer alles erfassen. Und so bin ich letztens auf ein weiteres, nettes GoogleReader-Gimmick gestossen:

Unter Settings/Goodies findet man ein Bookmarklet namens ’next‘. Dieses Bookmarklet legt man auf der Toolbar seines Browsers ab. Klickt man jetzt auf dieses Bookmarklet wird der letzte in den abonnierten Feeds veröffentlichte Artikel auf dessen Seite geladen.

adactio fasst den Nutzen recht gut zusammen:

I don’t know exactly what I’m going to get but I know that it will something that I haven’t read before, it will be written by someone I enjoy reading and it will be fresh.

Ein wie ich finde recht netter Weg, mal eben schnell zwischendurch einen Artikel zu lesen.

Auch toll: Man kann diese Bookmarklets auch nach Tags filtern lassen. So könnte man sich zum Beispiel ein Bookmarklet auf den Browser pappen, das nur Artikel aus dem Ordner mit den wichtigsten Blogs lädt. Sweet.

Die so angesurften Artikel werden im Reader automatisch als gelesen markiert.

 

So und jetzt ist gut hier mit GoogleReader. Gibt ja auch noch ne Menge anderer, interessanter Webthemen.

(via adactio (und das via Carstens Linkblog (viaviapopia)))

[tags]GoogleReader[/tags]

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • Du hast mein Linkblog abonniert? Ich fasse es nicht. ;)

  • für mich ist das das einzige killer feature vom gr – und der einzige grund warum einige excerpt feeds für mich überlebt haben (die klick ich manchmal damit durch)

  • Carsten: nu, bin da schon auf ein paar interessante Artikel drüber gestossen. :)

    Markus: Hmm, interessant. Für Excerptfeeds (die ich mittlerweile nur noch als Gängelung anseh) ist das in der Tat sehr praktisch. Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Könnte man ja ein extra excerpt-Tag anlegen, mit dem alle Contentklauangsthasenfeeds taggen, und damit dann ein Bokkmarklet auf die Browsertoolbar ziehen. Nicht schlecht.