Kostenlose Navigationssoftware für Mobiltelefone

Das Örtliche bietet seit Juni diesen Jahres eine kostenlose Navigationssoftwarean.

Wie Onlinekosten.de berichtet, werden jetzt weitere Modelle unterstützt. Außerdem erläutert Onlinekosten.de das Vorgehen des Programms näher:

Kostenlos ist das Ö-Navi so lange, bis ein Navigationsauftrag abgeschickt wird. Die benötigten Daten zur Routenberechnung werden per GPRS oder UMTS heruntergeladen und variieren je nach Route in der Menge. Für die Kosten der Datenübertragung muss der Nutzer zahlen – wenn er einen Datentarif gebucht hat, fallen die Kosten weniger schwer ins Gewicht. Das Projekt finanziert sich durch einen Werbebanner, der oberhalb der Routenanweisungen platziert ist.

Mangels kompatiblen Mobiltelefons (und GPS-Empfänger) kann ich es nicht testen. Deshalb auf eigene Gefahr.

Hier kann man testen, ob sein Mobiltelefon unterstützt wird und die Navigationssoftware runterladen.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • Mit Begeisterung habe ich mir die Software auf meinen BlackBerry Pearl geladen – um dann erst festzustellen, dass dieses Mobiltelefon ja gar keinen GPS-Empfänger drin hat…

    Deshalb kann ich nur soviel sagen: Das Icon ist ganz hübsch. ;-)

  • haha

  • Also ich bin leider nicht so begeistert von diesem App. Hatte viele Abstürze.