Facebooks neues Beacon-Adsystem blocken

Als Facebooks Werbepläne in Teilen bekannt wurden, äußerte ich bereits Bedenken in Bezug auf die Privatsphäre. Das tatsächlich umgesetzte Modell hört sich dann noch etwas bedenklicher, wenn auch zugegeben sehr innovativ, an. Neben anderen Bestandteilen ist besonders die Beacon-Komponente interessant:

Die jedoch einschneidenste Neuerung von Facebook Ads heißt “Beacon”. Damit werden Aktionen, die eingeloggte Facebook-Mitglieder auf Partnerseiten unternehmen, über den Newsfeed allen Kontakten kommuniziert. [..]

Stellt ein Facebook-User bei eBay eine neue Auktion ein oder reserviert bei Fandango Kinokarten, dann fragt ihn die jeweilige Partnerseite, ob er diese Aktion im Facebook-Newsfeed publizieren möchte. Stimmt er zu, wird seine Handlung allen Kontakten über den Newsfeed mitgeteilt.

Das klingt nicht dumm. Und ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich diese äußerst effiziente Art der Werbung, die den Cluetrain geradezu verinnerlicht hat weil sie die Werbeverteilung auf die Freunde überträgt, gut finde. Oder ob dieser Eingriff in die Privatsphäre und das Monetarisieren des Surfens außerhalb von Facebook mir nicht einen Tick zu weit geht.

Natürlich kann man diese Funktion in Facebook selbst auch abstellen. Was aber wenn man Facebook nicht ganz traut? Also wenn die Aktionen außerhalb von Facebook zwar nicht im Feed publiziert aber trotzdem im Hintergrund gesammelt werden? Schließlich wird jede Partnerseite eine Anfrage an Facebook schicken und nachfragen ob der auf ihr surfende und auf Facebook eingeloggte Nutzer Facebooks Beacon erlaubt oder nicht.

Angesichts anderer Nachlässigkeiten des Facebookteams in Sachen Datenschutz bin ich da etwas vorsichtig.

Deshalb hier ein Tipp für besonders Besorgte:

Wer Firefox nutzt kann mit der folgenden Anleitung recht einfach, jede Anfrage an die Facebookbeacon-Server unterbinden:

# Download and Install the BlockSite plugin for Firefox.
# After restarting Firefox select ‘Add-ons’ from the Tools menu.
# Click the ‘Options’ button on the BlockSite extension
# Click the ‘Add’ button
# Enter http://*facebook.com/beacon/* into the input box
# Click ‘OK’
# Click ‘OK’ again and you are good to go.

siehe für weitere Details: the Idea Shower » Block Facebook Beacon

Wie ich bereits vorhergesehen hatte:

Die, die fest im Browsersattel sitzen, werden, wenn Facebooks Werbemodell erfolgreich werden sollte, bald ein Äquivalent zum CustomizeGoogle-Addon (erlaubt unter Anderem das Anonymisieren des Google-Cookies) zur Verfügung haben und nutzen. Alle Anderen werden wohl wie die Schäflein zur Datenschutzschlachtbank geführt werden.

Man darf davon ausgehen, dass das Facebooks Beacon-System erst der Anfang ist und andere SocialNetworks dieses bald -wie den Newsfeed und die Plattform- nachahmen werden. Schließlich ist das eine wahre Goldmine. Eine innovative und äußerst raffinierte noch dazu.

Wenn das geschieht, ist es nur eine Frage der Zeit bis einfacher zu bedienende Add-Ons für Firefox u.A. erscheinen, die das -komplette- Blocken dieser Systeme einfach auswählbar machen.

Und die Schere zwischen den Usern, die im Netz die Verbreitung ihrer Daten durch ihr Hintergrundwissen kontrollieren können und denen, die gläsern durch das Web stolpern, wird einmal mehr größer werden.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)