The return of the Linkblog

Mein Linkblog, die Älteren mögen sich erinnern, ist von den Toten auferstanden. Wie die 30 verbliebenen Abonnenten bereits gemerkt haben, läuft mein Linkblog jetzt auf Tumblr-Basis. Das sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch praktisch. Der Feed ist immer noch der alte.

 

Übrigens: Es ist erstaunlich, wie leichte Interfaceverschiebungen zu einer teilweise völlig anderen Nutzung führen können. Im Vergleich zum Blog fühlt sich ein Tumblelog richtig leicht an. Und die sozialen Aspekte sind bei tumblr nur dezent aber sofort umwälzend was das große Ganze angeht. Etwas Ähnliches beobachtete ich damals auch bei Twitter. Da schreib ich die Tage nochmal ausführlich drüber.

Wer die Einfachheit des Postens bei tumblr auch auf einem WordPress-Blog möchte, probiere folgendes Plugin:

WordPress › QuickPost « WordPress Plugins (produziert allerdings manchmal Datenbankfehler obwohl die Postings normal ankommen)

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • Ist ja nett…. aber wozu braucht man ein Linklblog?

    Ich habe beobachtet, daß einige meiner Posts oft in solchen Sammelblogs landen. Akismet sortiert die Pingbacks meist schon vorher als Spam aus. Klick… gelöscht.

    Ich emfpinde diese Art des Verlinkens als Copy. Sehe ich das falsch?

    Wo ist der Unterschied oder der Sinn?

  • k9ert

    … Und wo ist der Mehrwert gegenüber Linkdiensten wie del.ico.us? Wenn man davon absieht, dass ich mich bei delicous etwas einschränken muss (soll ja manchmal ganz heilsam sein) ist die Funktionalität doch genau die Selbe. Und Mehrwert mit Tagging etc. gibts bei delicious noch obendrauf.

  • Mathias: Ich nutze mein Linkblog um da ein paar interessante Artikel zu verlinken, die ich hier im Blog aus Zeitgründen nicht näher behandeln kann oder die ich eh nur verlinken würde. Was ich hier im Blog nicht machen will, da ich es nicht zukleistern will. Ein Linkblog gibt meinen Lesern außerdem die Möglichkeit zu wählen ob sie die Links auch wollen oder nicht. Finde ich besser, als Euch ein „friß oder stirb“-Komplettpaket hinzuwerfen. :)

    k9ert: Man kann auch bei tumblr taggen, interessiert mich da aber nicht.
    Im Gegenteil zu del.icio.us kann ich auf tumblr andere Feeds mit einbinden. So hab ich beispielsweise einen Shared-Items-Feed direkt von GoogleReader eingebunden. Außerdem kann man auf tumblr sehr einfach Videos, Fotos und Zitate posten. Und das Dashboard mit dem Reposten ist sehr nett. Probier’S einfach mal aus und adde mich da.
    Außerdem lege ich dort nur Sachen ab, von denen ich meine, dass sie auch andere interessieren könnte. Auf delicious und co legt man dann ja auch mal Sachen ab, die nur für einen selbst von Interesse sind.

  • Hhhmmm… Ich hab mich mal da angemeldet und schaue mir das gerade einmal an. Eigetlich habe ich schon so etwas Ähnliches im Google Reader. Dort markiere ich interessante Artikel für mich und schau gelegentlich mal rein.

    Vergesse es aber auch oft. Könnte nun ein Clip draus basteln und auf eine Blog-Unterseite stellen. Das hätte an sich den gleichen Effekt…

    Mal sehen…