Youtube wird Plattform

Die Youtube-Öffnung –Thema des Tages– mit der Youtube zum Quasi-Whitelabel-Videoportal wird, ist ein Paradebeispiel für den Weg hin zu offenen Infrastrukturanbietern; zumindest für die Big Player. Plattformen und APIs , das ist die Zukunft. Öffnung, möglichst in alle Richtungen, um die Vorteile des Netzes abzuschöpfen.

Youtubes Erfolg? Lag an der damals revolutionären Möglichkeit für die User, Youtube-Videos auf anderen Seiten einzubinden.

Im Grunde wiederholt man nun genau das, was man für die Nutzer damals gemacht hat im „B2B“-Bereich nochmal. Denn wie Martin auf zweinull.cc ausführt :

Wie der YouTube-Blog verkündet, wird man mit Hilfe einiger neuer Schnittstellen die Integration der wichtigsten YouTube-Funktionen in externe Webseiten ermöglichen. Dann können beliebige Dienste ihren Usern anbieten, direkt von der jeweiligen Seite aus Videos u.a. hochzuladen, anzuschauen und zu kommentieren.

 

Marshall Kirkpatrick auf Readwriteweb :

Welcome to the era of the platform. When, years from now, the importance of platforms is recognized by the end-user market at large, it’s not going to be the Facebook or OpenSocial platforms that will be known as the first big platform play. Those platforms just let developers build applications on the big sites (though Facebook may not stay that way). This YouTube offering is going to lead to some very noticeable „powered by YouTube“ language around the web.

Ein wichtiger Schritt, der Youtubes Vormacht im Onlinevideomarkt weiter zementieren wird.

Big, big news.

 

Quizfrage zum Abschluss: Hätte man sich so einen Schritt von einem deutschen Onlinevideodienst vorstellen können?

‚xactly.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)