Techmeme jetzt weniger algorithmisch, mehr human

Techmeme, der bekannte Memetracker von US-Technews, der bekanntermassen Vorbild für Rivva war, wird künftig neben den Algorithmen, die die Links analysieren und zu Themen clustern, einen menschlichen Editor haben, der der Site beim Themenfinden und -clustering unter die Arme Algorithmen greift.

Techmeme-Macher Gabe Riviera über die Änderungen:

In 2005 it was clear to me that an ideal news aggregation site would need to combine automation with direct, hands on editing.

und weiter

Humans have always edited Techmeme of course, just implicitly. For instance, when a blogger links to a story, the headline might move higher on Techmeme. What’s different now is that an additional human editor will carry out changes explicitly to directly improve the mix of headlines on Techmeme. Though the implicit edits conveyed via algorithm outnumber the explicit edits perhaps by 1000 to 1 or more, the impact of the human editor is nonetheless pronounced. What will that effect be?

The news will just get faster and more interesting. Obsolete stories will be eliminated sooner while breaking stories will be expedited. Related grouping will improve.

Rivva selbst hat seit einiger Zeit auch einige Probleme, die vor allem daher rühren, dass im deutschsprachigen Raum weniger verlinkt und diskutiert bzw. auf einander bezogen wird.

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Lösung dafür ein händisches Nachhelfen sein könnte. Besonders bei „Ebenfalls zum Thema“ würde eine menschliche Hand oft Wunder wirken.

Das erhöht natürlich den Aufwand, und öffnet Kritik Tür und Tor. Ersteres ist wohl das entscheidende Argument dagegen, da Frank, soweit ich weiß, mit Rivva aktuell kein Geld verdient (das zweite Argument muss man wegstecken können).

Lustige und Riviera-typische Anmerkung mitten im Text zum neuen Techmeme-Editor:

Writers and publicists unhappy with the headlines on Techmeme are encouraged to transfer the bulk of their resentment to Megan [McCarthy].

Techmeme ist in der US-Techblog-Szene so wichtig wie keine zweite Site und Riviera wird deshalb regelmäßig angegriffen, wenn das Blog des einen oder anderen ehrgeizigen Bloggers mal nicht vorn oder gar nicht auf der Site landet.

(ja, ich weiß, keine Lust gehabt, mir eine bessere Überschrift zu überlegen..)

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • frankwestphal

    Interessanter Schritt …

    Die Zukunft gehört auf jeden Fall dem Hybridmotor, soviel steht mal fest. Ich lese ja praktisch alle meine News im „Backchannel“ von Rivva – das ist die Warteschlange, bevor die Filter und Story-Selektion zuschlägt – und denke oft bei mir „Was für ein Goldschatz, wie genial könnte man damit einen redaktionellen Prozess antreiben.“ Nach der Blogrunner-Akquisition durch die Times, dachte ich ja, dass man exakt diesen Weg dort einschlagen würde, wirklich erkennbare Anzeichen dafür existieren allerdings nicht.

    Auf der anderen Seite finde ich Gabe Rivera's Entscheidung auch ein bisschen schade. Mein Entwicklerherz blutet gerade ein wenig. ;) Fest steht, dass er damit ein völlig neues Kapitel anbricht und ich hoffe nicht nur für Techmeme, sondern für News allgemein. Nur: die Stories, die künftig Techmeme anführen werden, werden eine ganz andere Bedeutung tragen als bisher. Ich werde das alles gespannt beobachten … ebenso wie das geplante nachrichten.de

    PS: Congrats auch noch zur Zwo!

  • Ja, dass Techmeme mit einer menschlichen Hand zu etwas Anderem wird und
    von der (gefühlten) Objektivität einbüßt, steht außer Frage.
    Ob es unbedingt nötig war, liese sich auch diskutieren.

    Ich denke aber auch, dass vor allem Du bei Rivva mit einer so kleinen
    Basis arbeiten musst, dass Dir vielleicht gar nix anderes übrigbleiben
    wird, als einen aehnlichen Schritt zu gehen. Zumindest bis die deutsche
    Blogwelt anfaengt, ernsthaft zu bloggen. ;)

  • frankwestphal

    Wo ich doch gerade von Blogrunner sprach, so schnell kann sich die Welt ändern: http://www.readwriteweb.com/archives/times_extr

    Bin sehr beeindruckt von der Times!

  • Das look&feel von Techmeme ist perfekt so wie es ist. Das wird wohl
    nicht geändert. Und das ist auch gut so! ;)

  • Ja klar, Geschmackssache. Ich kenne eben keine Site, die sich, zumindest
    fuer mich, leichter scannen laesst als Techmeme. Und das mit weitem
    Abstand. :)

  • „Nur weil andere Blogger sich gegenseitig immer weniger Linkliebe
    schenken, kann man jenen Bloggern keinen Vorwurf machen, die das Medium
    für sich nutzen, IMHO.“
    Sehe ich genau so.

    (Gott, ich liebe dieses Per-Mail-Antworten mit disqus.)

  • habe gestern vom iphone schon einen kommentar zum thema auf netzwertig geschrieben. aus meiner sicht sind algorithmen plus redaktionelle leistung einfach die beste und sicherste mischung. @frank: weißt du eigentlich, ob es ein paar blogger gibt sich auf rivva nach oben gamen? bin sehr gespannt auf das neue techmeme konzept bzw. look & feel. ein neues styling dort fände ich nämlich auch super. solange ich deinen backchannel nicht lesen kann plage ich mich nun weiter mit meinen feeds, friendfeed, twitter bzw. twitturly rum ;)

  • Aha! Dann habe ich mir also nicht eingebildet, dass es sowas mal gab.
    War mir nicht mehr sicher, war mir aber auch zu peinlich, zu fragen. So
    ist das im Alter. :D
    (Nur wegen mir und jati musst Du jetzt auch nicht..)

  • nun ja, geschmackssache würde ich mal sagen. techmeme logo, farben und style der boxenüberschriften kann ich nicht wirklich abfeiern. da funktionsweise bzw. content aber um längen wichtiger sind, darf es auch gern noch ein paar tage so bleiben ;)

  • frankwestphal

    Was sehr positiv ist: Im CNET-Interview (http://news.cnet.com/8301-17939_109-10112882-2….) sagte Megan McCarthy (Techmeme-Editor) noch: „It should be pretty seamless. I started a few weeks ago and a lot of people haven't noticed.“

    @andy Gaming kommt ganz bestimmt vor. Ist allerdings auch eine Gratwanderung. Die Weinblogger bspw. haben Rivva für sich entdeckt. Und das ist gut so m.M.n. Man könnte es Gaming nennen – man kann aber auch einfach Vernetzung dazu sagen. Nur weil andere Blogger sich gegenseitig immer weniger Linkliebe schenken, kann man jenen Bloggern keinen Vorwurf machen, die das Medium für sich nutzen, IMHO.

  • frankwestphal

    Nur mal so aus Interesse gefragt: Hast Du die explodierte Sicht (Show Discussion Excerpts) eingestellt? Fehlt Dir/Euch sowas bei Rivva?

  • techmeme kann man super scannen… find ich ja auch. digg, rivva und mento aber auch, inkl. feiner optik. mento ist zwar nur eine bookmarking service, aber nirgendwo sonst scanne ich so oft und gerne content. http://fichey.com/ fand ich eine zeit lang auch echt spitze. ein memetracker mit visuellem gewicht muß für mich wohl erst erfunden werden ;)

  • „Explodierte Sicht“ haha. Nee, die habe ich nicht eingestellt. Default ist optimal für mich. Wäre als Option für Rivva aber sicher ganz nett.
    Mobil nutze ich mittlerweile für die schnelle Übersicht fast nur noch Mini-Techmeme: http://www.techmeme.com/mini
    Wenn Du hier schon mal da bist und nach Interface-Ideen für Rivva fischst: Ich will ein Mini-Rivva! :)

  • frankwestphal

    Oje … gabs ja damals sogar mit der mobilen Site: http://m.rivva.de

    Habs dann wieder abgeschaltet, weils niemanden interessiert hat (außer jati (running gag) #rivvafun :)

    OK, mal kucken, was sich machen lässt …