Die deutsche Investorenszene

Jochen Krisch über die deutsche Investorenszene:

Was der deutschen Investorenszene völlig abgeht, ist eine Idee davon, wie sich Marktentwicklungen in bestimmten Segmenten aktiv gestalten und fördern lassen. Allein die Denkweise, dass neue Märkte ein gewisses Maß an Vorleistung, kontinuierlicher Aufbauarbeit und kreativer Vorstellungskraft brauchen, ist vielen Investoren fremd, die es sich zur Gewohnheit gemacht haben, selbst bei überschaubaren Investments sehr bürokratisch Konzept für Konzept und Unternehmen für Unternehmen zu bewerten.

[..]

Sie brauchen nicht nur internationale Vorbilder, um sich sicherer zu fühlen in ihren Investment-Entscheidungen, sondern vor allem bestehende Märkte zur Orientierung, um Unternehmen – relativ zum Markt – einschätzen und bewerten zu können.

Die Risikoaversion der deutschen Investoren ist nichts neues. Es bleibt ein strukturelles Problem, das die Region lähmt. (Wobei aber auch die Frage bleibt, warum in Deutschland so wenig Bootstrapped Startups existieren.)

Lesenswert:

Exciting Commerce: Startup-Flaute: Das Dilemma der deutschen Investorenszene

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)