Bald kann jeder mit PubSubHubbub Inhalte in Echtzeit an Google pushen

GigaOm berichtet von der Search Marketing Expo, auf der Vertreter von Google, Microsoft (bzw. Bing) und Yahoo! über die Integration von Tweets und anderen in Echtzeit publizierten und indizierten Inhalten (etwa von MySpace) berichteten. Ein lesenswerter Artikel.

Was mir besonders ins Auge fiel, war eine indirektes Zitat von Google Senior Manager Dylan Casey:

However, Google plans to soon publish a standard way to publish directly into the Google indext using pubsubhubbub, he said.

Damit wird der Google-Index echtzeitfähig. Wer seine Inhalte Sekunden nach der Veröffentlichung indiziert sehen will, wird das künftig mit PubSubHubbub erreichen können. Sehr spannende Entwicklung.

Das ist auch insofern interessant, als dass Google versucht, in Echtzeit erhaltene Inhalte entsprechend anders auf den Ergebnisseiten darzustellen. Da werden sicher künftig noch mehr Experimente auf der Darstellungsseite notwendig werden. Auch weil herkömmliche Gewichtungskriterien wie die Verlinkung des Inhalts in diesem Fall nicht mehr greifen.

Was das Protokoll PubSubHubbub im Detail bedeutet, wird in diesem Artikel gut erklärt.

Und hier findet man eine ausführliche Anleitung, wie man den subcriber support des PubSubHubbub integriert, um ebenfalls Inhalte in Echtzeit erhalten zu können.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.