Werbeausgaben von Microsoft, Apple, Google in 2009

Interessant. Sillicon Alley Insider zeigt in einer Grafik die Werbeausgaben der großen Techunternehmen in Print, Online, TV und auf Plakaten:

werbeausgaben-techunternehmen

Bemerkenswert, wie hoch die Werbeausgaben von Microsoft absolut und relativ zu den Einnahmen sind. Einzig eBay gibt einen größeren Anteil seiner Einnahmen für Werbung aus.

Googles Werbeausgaben sind minimal. Was aber auch nicht verwunderlich ist: Wenn man die größte Werbeplattform der Welt betreibt, dann nutzt man für eventuelle Werbemaßnahmen eben einfach diese.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • Markus

    „Googles Werbeausgaben sind minimal. Was aber auch nicht verwunderlich ist: Wenn man die größte Werbeplattform der Welt betreibt, dann nutzt man für eventuelle Werbemaßnahmen eben einfach diese.“

    Google wirbt bei Google für Google?
    Ich denke dieser Satz macht mehr Sinn:
    „Googles Werbeausgaben sind minimal. Was aber auch nicht verwunderlich ist: Als bekannteste Suchmaschine hat Google derzeit -abgesehen von kleineren Sponsoringmaßnahmen fürs dynamische Image- keine Werbung nötig.“

  • Damit meinte ich, dass Google auf AdSense zurückgreifen kann.

  • Pingback: Link-Tipps der letzten Woche | Leander Wattig()