In Lieblingsorte automatisch auf Foursquare einchecken mit Future Checkin

future-checkinIn meinem Artikel über den Aufstieg der Ein-Klick-Geste hatte ich auch über die Bedeutung der Ein-Klick-Geste bei ortsbasierten Diensten in Form der von Foursquare eingeführten Check-Ins geschrieben. Zur Wechselbeziehung zwischen Protokoll-Ansatz und Ein-Klick-Geste/Check-In sagte ich sinnvolle Überschneidungen voraus:

Denkbar ist beispielsweise etwa ein ortsbasierter Dienst, der sich automatisch bei Aufenthalt an oft besuchten Orten eincheckt, wenn man das so vorher eingestellt hat. Auch im Bereich der Micropayments erscheint ein Ansatz, der die Funktionen von Flattr und Kachingle clever vereint, sinnvoll.

TechCrunch berichtet nun über Future Checkin, eine iPhone-Applikation, die genau diese Funktion für Foursquare erfüllt. Future Checkin nutzt die Foursquare-API und die Möglichkeit von iOS4, Applikationen im Hintergrund einige Funktionen ausführen lassen zu können, wie etwa das Senden des aktuellen Standorts.

In Future Checkin markiert man die eigenen Favoriten, also Orte, die man oft aufsucht. Anschließend führt das im Hintergrund laufende Future Checkin automatisch den Foursquare-Check-In für diese Orte aus, wenn man sich in deren Nähe befindet:

Here’s how it works: you sign in to the app with your Foursquare account, and it shows you a list of Foursquare venues nearby. Or you can search for your favorite venues. From this list, you choose the ones to mark as “Favorites.” You can also scan your recent check-in history and select venues from here to add to your Favorites. This Favorites list is key — these are the venues you will be automatically checked-in to when you get close enough to them (within 300 meters).

Future Checkin zeigt auch ein weiteres Mal, wie wichtig eine beschreibbare API ist, um vom Markt nachgefragte Funktionen zum Hauptangebot abdecken zu können, selbst wenn der Plattformprovider (in diesem Fall Foursquare) die Funktionen aufgrund fehlender Ressourcen, anders gelagerter Prioritäten oder Ähnlichem nicht anbietet.

Der Entwickler sagt gegenüber TechCrunch über die Unterstützung von Gowalla, dem zweitgrößten Dienst hinter Foursquare im ortsbasierten Check-In-Bereich:

As for the future of Future Checkin, [Future-Checkin-Entwickler] Sears says that he plans to implement Gowallaintegration too, as soon as their write API is ready to roll [..]

Die Implementation von Gowalla, wenn dessen API es erlauben wird, ist auch sinnvoll für den Anbieter von Future Checkin, sollte Foursquare irgendwann die Funktion von Future Checkin ebenfalls einführen.

Implementiertes Multihoming ist immer eine gute Möglichkeit für App-Entwickler, sich gegen die konkurrierenden Angebote der Plattformprovider zu behaupten.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.