Lesenswerte Artikel 7. August 2010

Lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und interessante News:

  • KEK-Studie: Twitter und Facebook haben Meinungsmacht – wir wissen aber nicht welche
    „Die Meinungsbildung im Internet ist – wie die Autoren wohl zu vorsichtig andeuten – streng genommen also derzeit wissenschaftlich kaum zu erfassen. Unklar ist, welche Prozesse noch zur öffentlichen Meinungsbildung zu zählen wären und wie hoch die jeweilige Nutzung ausfällt.“
  • Gemeinsames Internetportal: TV-Sender verbünden sich im Netz | FTD.de
    „Auf dem von Pro Sieben Sat 1 und RTL geplanten Onlineportal sollen Nutzer kostenlos Nachrichtensendungen, Serienfolgen, Filme und Shows abrufen können – bis zu sieben Tage nach der Ausstrahlung im TV. Entsprechende Pläne legen die beiden Privatsender nach FTD-Informationen am Freitag zur wettbewerbsrechtlichen Prüfung der EU-Kommission vor.“
  • Google schätzt Anzahl der Bücher auf fast 130 Millionen
    „Google nennt als exakte Zahl 129.864.880 Werke, logischerweise kommen täglich weitere hinzu. Die Zahl spukte ein Algorithmus aus, der Daten von großen Verlagen, Bibliotheken und Händler mit einbezog. „
  • Fly.com launches website in Germany
    „So, Fly.com now has a presence in the U.S., the U.K. and Germany and it’s on track to plant roots in the same European countries where it’s parent company, Travelzoo, has a presence.
    The URL for the Germany site is http://www.fly.com/de/.“
  • leistungsschutzrecht pro und contra und zusammengefasst
    Felix Schwenzel antwortet Kai Biermann, der Arnd Haller, dem Justiziar von Google Nord- und Zentraleuropa, antwortet.
  • Is a mayor special the best way to reward loyalty?
    „A more effective approach would be to offer a count based checkin special, offering a deal for every 5th or 10th checkin at a store. That is the kind of deal that encourages customers to visit your store more often, because they have a finite goal that can be reached no matter how often other customers check in.“
  • Branding gestoppt wegen Benutzerprotesten
    „Spannend, gleich zwei Mal. Erstens: Benutzer können sich inzwischen schnell genug und gut genug organisieren, um diese Wirkung auf den Dienstleister zu haben. Zweitens: Inzwischen ist bei Mobiltelefonen das System wichtiger als das Netz. Benutzer kaufen Telefone nach Betriebssystem und Version und legen Wert darauf, Updates unverfälscht und zeitnah zu bekommen.“
    „The Power of organizing without organisations“ – Shirky
  • Smartphones und das Crapware-Problem
    „Nur Apple hat die Eier, den Carriern einfach 'nein' zu sagen. Ein iPhone ist immer pur, egal bei wem man es kauft. Bei Android geht das nicht. Dort kann jeder selbst alles verbasteln.“

Weitere Linktipps zu lesenswerten Artikeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)

  • Ergänzend zur zweiten Linkempfehlung (RTL/Pro7/sat1 spielen Hulu light) ein guter Artikel von Th. Knüwer über was sich nicht nur an der Distribution, sondern auch am Einkauf & Produktion von guter Unterhaltung ändern muss (die Diskussion in den Kommentaren is worth a read.

    http://www.indiskretionehrensache.de/2010/08/he

  • Stimmt, die Kommentare sind lesenswert.