// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

GoogleReader im Flipboard

Netter, wenn auch recht aufwendiger Tipp, um Artikel aus dem GoogleReader in der iPad-App Flipboard zu lesen. (siehe auch hier zum Flipboard)

In Kurzform:

  • GoogleReader-Ordner, den man in Flipboard lesen will, auf public stellen.
  • Den so erstellten Feed über Feedburner leiten.
  • Speziellen Twitter-Account anlegen.
  • Feed über Feedburner -> Socialize im eben angelegten Twitter-Account einspeisen.
  • Twitter-Account in Flipboard hinzufügen.

Das zeigt in erster Linie auch, dass Flipboard mehr Input-Möglichkeiten benötigt. Es ist absurd, dass sich Flipboard aktuell auf Facebook und Twitter beschränkt.

Ähnliche Artikel:

  • neue Fakten zum GoogleReader
  • Feedly: Bereits 3 Millionen neue Nutzer dank GoogleReader-Apokalypse
  • GoogleReader: ‘Next Item’-Bookmarklet
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.