// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Shapeways baut eine Plattform für 3D-Printing

shapewaysAuf Exciting Commerce habe ich über das sehr spannende Shapeways geschrieben:

Shapeways erlaubt das 3D-Printing mit Glass, Stahl, Plastik und einer eigenen Substanz, welche sich ähnlich verhärtet wie Zement.

Um eigene Produkte zu erstellen und zu erhalten, lädt man das eigene Design bei Shapeways hoch, wo die 3D-Druckbarkeit automatisch geprüft, bei positivem Befund das Produkt erstellt und anschließend verschickt wird.

[..]

Auch Shapeways verfolgt einen Plattform-Ansatz, der nicht so weit etwa von Etsy entfernt ist:

Shapeways bietet seinen Nutzern mit einer Shop-Plattform auch eine Möglichkeit, ihre mit 3D-Printing erzeugten Produkte direkt über Shapeways zu vertreiben.

Exciting Commerce: 3D-Printing: Shapeways (NL) erhält $5 Mio. von Fred Wilson & Co.

3D-Printing ist das Filesharing von morgen.

Ähnliche Artikel:

  • LinkedIn baut Plattform massiv aus. Was ist mit XING?
  • Erste Copyreibereien im 3D-Printing
  • 3D-Printing: Druck mir eine Stradivari
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.