// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Google Chrome OS: Nichts als das Web

Google hat heute Chrome OS vorgestellt:

After today’s Chrome event, it became clear that Chrome OS is Google’s true operating system and Android is just a placeholder. Google says that web apps are the native apps in Chrome OS and there are a lot of cool applications in the Chrome Web Store, which is now available.

[..]

Chrome OS is “nothing but the web”. It may seem limited, but it’s actually open ended. It’s a platform that lets you access the web instantly, that’s always connected and always in sync, it’s built for sharing with other people, it’s up-to-date and it’s constantly improving.

Chrome OS, Google’s True Operating System.

Google verfolg mit Chrome OS hochgesteckte (aber nachvollziehbare und vor allem erreichbare) Ziele, die man auch bereits beim Erscheinen des Google-Browsers Chrome erahnen konnte.

Die ersten Notebooks mit Chrome OS sollen Mitte 2011 erscheinen.

Ähnliche Artikel:

  • Copy&Paste: Tynt-Blocker für Safari und Google Chrome
  • Infomanagement: Postranks Artikelfilter für GoogleReader jetzt auch mit Google Chrome
  • Chrome für iOS ist kein ausgewachsener, selbständiger Browser
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.