Lesenswerte Artikel 12. Januar 2011

Lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und interessante News:

  • TAZ Interview: Digitaler Radiergummi „Das „digitale Radiergummi“ ist ein falsches Bild.
    Ein Radiergummi ist nicht etwas, das man benutzt, um bei anderen einzubrechen und nachträglich beliebige Dinge in deren Akten zu redigieren. Das ist aber der Gedanke, den Frau Aigner da propagiert.“
  • Formspring Closes $11.5 Million Round, Launches ‘Respond’ Button 11,5 Mio. US-Dollar für Formspring? Ernsthaft? Rausgeworfenes Geld. Formspring wird in ein, zwei Jahren für kaum mehr als eine Million $ an Yahoo oder AOL etc. gehen.
  • Groupon holt 950 Mio. Dollar für sich und die Altinvestoren „Von den 950 Mio. Dollar, die in einer Art Privat-Börsengang eingesammelt wurden, gingen mindestens 345 Mio. Dollar an die Altinvestoren. Unklar ist noch, ob Samwers, Holtzbrinck & Co. ihre geschätzten 4+% an Groupon verkauft haben.“
  • Etsy wächst von 180 Mio. auf 314 Mio. Dollar Jahresumsatz „2008 machten die Etsy-Händler erst 88 Mio. Dollar“
  • Auch in 2011: digitale Hilflosigkeit „Aber dann stelle ich fest, daß wir uns im Jahr 2011 befinden und echt nicht mehr die Zeit haben, all den beratungsresistenten Entscheidern da draußen zu erklären, was im Internet geht und was nicht! Echt nicht. Macht weiter sinnlose Gesetze, preist Radiergummis an, hofft auf iPad-Apps, anstatt auf gute Inhalte zu setzen, macht Euch im Wochenrhythmus erneut lächerlich, wir versuchen währenddessen, das Schlimmste zu verhindern.“
  • Community Is About Enabling People To Be Heard; And You Need Community To Succeed Online „Of course, too many people think that adding a communications element means „just add comments.“ But, that’s (again) a form of cargo cult copying. Yes, comments can be a component of building a community, but comments alone do not a community make.“
  • Innovation Kills Monopolies Faster Than Governments Can Auch interessant bezüglich Plattformregulierung.
  • Paper.li Raises $2.1 Million To Open Operations In The U.S. And Asia „The Swiss startup says it will use the funding in part to establish operations in Asia and the U.S., where some of its existing team will be moving this year.“
  • Internet-Dialog mit Ilse Aigner „Lustig war aber, als sich zum Schluß die Bundesregierung an einem abschließenden Resümee der 3,5 Stunden langen Diskussion versuchen wollte und zum Glück der ausgedruckte Sprechzettel schon mit der Zusammenfassung bereit lag. Trotzalledem war dieser Dialog trotz der Werbeveranstaltung für den Radiergummi-Plemplem etwas sympathischer als die Dialogrunden beim Innenminister, was vielleicht auch daran lag, dass kein BKA & co mit am Tisch saß. Streetview wurde auch nur am Rande erwähnt. Vielleicht kann man ja in einer weiteren Runde auch mal andere Themen als Datenschutz diskutieren, denn Nutzerrechte in der digitalen Gesellschaft sind mehr als das.“
  • WikiLeaks: Julian Assange ‚faces execution or Guantánamo detention‘ – guardian.co.uk
  • Why Twitter Was the Only Company to Challenge the Secret WikiLeaks Subpoena Wir brauchen ein deutsches Berman Center. „Twitter’s general counsel comes out of Harvard’s prestigious Berkman Center for Internet and Society, the cyber law powerhouse that has churned out some of the leading Internet legal thinkers. The center was founded a little over a decade ago by none other than Charles Nesson, the famous defender of Pentagon Papers leaker Daniel Ellsberg. While at Harvard, Macgillivray helped teach a course on the law of cyberspace, along with Wendy Seltzer, a fellow at Princeton’s Center for Information Technology Policy. Today Seltzer leads the Chilling Effects clearinghouse, a collaboration between several law schools and the Electronic Frontier Foundation, which tracks legal challenges to lawful online activity.“
  • Google URL Shortener gets an API „With this API, developers are able to programmatically access all of the fast, sleek goo.gl goodness that we currently provide via the web interface. You can shorten and expand URLs using the API, as well as fetch your history and analytics. You could use these features for a wide variety of applications, enabling behaviors ranging from auto-shortening within Twitter or Google Buzz clients to running regular jobs that monitor your usage statistics and traffic patterns.“
  • Die estag | Capital AG und weitere Angels investieren in PaperC Sechsstellige Summe.

Weitere Linktipps zu lesenswerten Artikeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)