Lesenswerte Artikel 27. Januar 2011

Lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und interessante News:

  • Facebook CTO Bret Taylor On HTML5, Mobile As The Future, And Yes, FriendFeed "“The popularity of mobile devices will change,” he said implying that the dominant devices today might not be so dominant in the future. And if that’s the case, why should Facebook dump resources into them? Wouldn’t it be easier if they just focused on HTML5 — something which will work on an increasing number of devices going forward? Of course."
  • Robin Meyer-Lucht geht zu E-Plus Schau an.
  • Neues aus dem Hause Google Mail: Desktop-Benachrichtigungen "Die Desktop-Benachrichtigungen könnt ihr für Chats, eingehende E-Mails oder nur wichtige Mails (Priority Inbox) aktivieren. Zu finden in den allgemeinen Einstellungen."
  • Postpost is a Nice Alternative for Viewing Your Facebook Content "This new service provide you with a several custom views for the content generated on your Facebook account. Simply connect your account to their service and within less than a minute you will have a completely new way to view your Facebook newsfeed."
  • Update your reality! "Meiner Einschätzung nach hat sich etwas rund um den DLD in diesem Jahr verändert. Am Montag mittag gab man der Politiker-Gattin Stephanie zu Guttenberg ein Podium, in dem sie unwidersprochen Politik machen durfte. Politik für die Vorratsdatenspeicherung."
  • Placebo-Button: Gefühlte Kontrolle ist fast so gut wie echte
  • OAuth Will Murder Your Children Guter Punkt. Twitter sollte eine Auswahlfunktion einführen. "Right now 41 of the 43 apps connected to my Twitter account request “read and write access”. There’s probably seven of them that legitimately need write access (mobile and desktop Twitter clients, for example), but, from my perspective, all of the others only need read-only access. I hate spamming my followers, so none of the rest of those apps will ever need write access. So why do they have it?"
  • What drives Social? What drives Commerce? "Wer E-Commerce als Optimierungsaufgabe betrachtet, um aus einer gegebenen Menge Traffic das Maximum an Umsatz herauszuholen, der sollte die Finger von Social Commerce lassen. Wer seine E-Commerce-Zukunft jedoch im Social Commerce sieht, der muss komplett umdenken. Denn nicht der Traffic ist der entscheidende Treiber im Social Commerce, sondern die Nutzeraktivität."
  • Google Blocks 'Instant' Results For BitTorrent, Cyberlocker Searches Sehr eigenartig und potentiell gefährlich für Google.
  • Amazon Preis Tracker
  • Der Tag, an dem die Internet-Enquete baden ging
  • iPhone App: "Verbrechen" zeigt wo in Deutschland die Polizei im Einsatz war "In unserem Test zeigt die App richtig viele Informationen, sehr interessante, viele gar nicht bekannte Vorfälle im Stadtgebiet von Mönchengladbach an. Wer braucht da noch die lokalen Medien? Jedes Ereignis ist dabei mit einem Bericht von der Polizei versehen."
  • Where Are the Cheap Tablets? "Maybe the iPad is cheap. Apple’s competitors like to operate under the assumption that Apple caters to style-obsessed cultists and charges them a stiff premium because…well, because it can. But if the iPad price includes obscene profits, you’d think that someone would attempt to gain market share by undercuting it sharply."

Weitere Linktipps zu lesenswerten Artikeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er arbeitet als (Senior) Strategy Analyst bei Exciting Commerce, schreibt für verschiedene Publikationen, unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr)