// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Ägyptische Demonstranten feiern Twitter und Facebook

Bemerkenswerte Berichte aus Ägypten auf Spiegel Online:

“‘Lang lebe Facebook’, skandieren die Demonstranten am Freitagvormittag auf dem Tahrir-Platz, berichtet SPIEGEL-ONLINE-Reporter Hasnain Kazim. Die Menschen sagen, dank des Internets hätten sie eine Stimme, die nicht zum Schweigen gebracht werden könne. An Rolltore in Kairos Innenstadt haben Protestierende das Wort ” Twitter” gesprüht, andere halten Pappschilder hoch auf denen “Facebook” steht und “Danke, ihr Jugendlichen Ägyptens”.

Siehe auch:

(via Martin Weigert)

Ähnliche Artikel:

  • Kommunikation und Organisation: Facebook, Twitter und Ägypten
  • Google+ bedroht mehr Twitter als Facebook
  • Twitter wird Facebook nicht mehr einholen
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

    • LordOfPage

      Was ich immer nicht verstehe: Twitter als Revolutions-Medium – OK, aber Facebook? Wo man unter Klarnamen agiert? Da liefert man sich in der Diktatur doch sofort ans Messer, bzw. nimmt dem Geheimdienst noch die Arbeit ab, sobald man Plattform-öffentlich agiert. Warum soll das Revolutions-fördernd sein?

    • http://www.neunetz.com/ Marcel Weiss

      Facebook ist idR privat. Ich zitiere aus meinem vorhergehenden Artikel zum

      Thema:

      “Facebook erscheint mir dagegen als ein weitaus geeigneteres

      Kommunikationstool. Nicht nur sind die Inhalte auf den Pinnwänden in der

      Regel privat. Auch bieten Funktionen wie das Versenden von privaten

      Nachrichten gleichzeitig an viele Mitglieder und die neuen Facebook-Gruppen

      Möglichkeiten, schnell und effizient privat Informationen zu verbreiten.

      (Dass Facebook nicht nur bei Newsgeeks sondern auch im Mainstream populär

      ist, spricht natürlich auch stärker für Facebook als Kommunikationstool mit

      spürbaren Auswirkungen.)”

      http://www.neunetz.com/2011/02