‘Personal Clouds’ und der Bequemlichkeitsfaktor

Für das Webciety-Blog habe ich über ‘Personal Clouds’ geschrieben:

Wer alles selbst betreibt, muss dafür auch mehr Aufwand in Kauf nehmen. Wer die Wahl hat, wird sich deswegen nicht zwingend für die dezentrale Lösung entscheiden.
Wenn wir also einen kühnen Blick in die Zukunft werfen und dort weit verbreitete dezentrale Social Networks und dezentrale Mikroblogging-Dienste sehen, dann wird bei ersterem der größte Knoten Facebook sein und bei letzterem Twitter – so es denn überhaupt zu Dezentralisierung kommt.
Warum? Verschiedene Menschen haben verschiedene Präferenzen. Der eine mag die Kontrolle und das Basteln, der andere Bequemlichkeit. In der Regel werden die meisten Menschen immer Bequemlichkeit bzw. einfache Handhabung vorziehen, wenn sie die Wahl haben.

[..]

Unabhängig von den eben gemachten Äußerungen ist es natürlich sinnvoll für Endnutzer, wenn sie die grundsätzliche Wahl haben zwischen zentralem Alles-aus-einer-Hand-Anbieter und dem eigenen Bastelkasten. WordPress und Email sind also eher die Vorzeigebeispiele als Twitter und Facebook. Wenn auch letzteres sich mit der eigenen Plattform immer weiter öffnet.

Weiterlesen im Webciety-Blog.

Nachträgliche Quellenangabe: Auf den massgeblichen Artikel zum Thema ‘Personal Clouds’ bin ich über Carsten Pötter gestossen.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.