// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Facebooks Like-Button auf Websites publiziert jetzt vollwertige Newsfeed-Einträge

Facebook wertet die Newsfeed-Einträge auf, die durch das Klicken des Like-Buttons auf Websites wie etwa bei Blogartikeln oder anderen Angeboten von Dritt-Anbietern ausgelöst werden.

Ab sofort erzeugt der Like-Klick einen vollwertigen Newsfeed-Eintrag:

When users click the Like or Recommend button on a third-party website or within a Facebook app, it now publishes a full news feed story instead of just a one-line Recent Activity story. Previously, full stories with headlines, thumbnail images, and captions were only published if the website chose to implement the “Like with Comment” version of the button and users chose to add this additional context.

Das ist eine enorme Aufwertung des Like-Buttons, die allerdings auch eine logische Weiterentwicklung ist.

Das dürfte den mancherorts bereits beträchtlichen Facebook-Traffic noch einmal enorm erhöhen, da nun die Like-Ein-Klick-Geste externe Links im Newsfeed aufwertet und diese externen Links an die Facebook-Freunde weiterverteilt werden. Und natürlich wird damit der Like-Button noch einmal attraktiver.

Als Facebook-CTO Bret Taylor von der Disruption der Medien durch Social Networks sprach, dürfte er auch an diese leichte Justierung mit großen Folgen gedacht haben.

Ähnliche Artikel:

  • Facebook: Neues Newsfeed-Design unterscheidet zwischen Arten von Einträgen
  • Die Auswirkungen von Facebooks Like-Button
  • Verteiltes Social Network: Instagram erstellt vollwertige Fotoalben auf Facebook
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.