// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Anders als in anderen Ländern wird Google Street View in Deutschland nicht aktualisieren

Die absurde von Medien und Datenschützern angetriebene Hysterie im letzen Sommer zu Google Street View scheint über die unnötigen Verpixelungen hinaus, das digitale Denkmal der deutschen Angst, weitere Auswirkungen auf den Googledienst in Deutschland zu haben.

Google schickt in der Regel seine Street-View-Autos regelmäßig los, um die Bilder zu aktualisieren.

Einzig in Deutschland wird der Suchmaschinengigant das nicht tun:

Despite the recent German court ruling that declared photography from streets legal in Germany, Google has stopped Street View photography there and says it has “no plans to launch new imagery on Street View in Germany.” A Google spokesperson says the company’s priorities have changed:

Our business priority is to use our Google cars to collect data such as street names and road signs to improve our basic maps for our users in a similar way that other mapping companies do.

Google will continue to show its existing Street View photos for the 20 German cities that are online now, but there won’t be any updates to those photos. It’s unclear if this decision is final, or if the company might change its plans in the future.

Ich erinner mich dunkel daran, dass Google im Herbst letzten Jahres bereits ähnliches angekündigt hatte und für künftige Aktualisierungen auf Crowdsourcingangebote wie Panoramio verwies.

In der Zwischenzeit geht die deutsche Absurdität mit Microsofts Streetside weiter.

Ähnliche Artikel:

  • Google benutzt wahrscheinlich Street View um fahrerlose Autos zu trainieren
  • Bereits hunderttausende Widersprüche gegen Google Street View
  • Verpixeltes Street View: Das digitale Denkmal der deutschen Angst
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

    • http://twitter.com/HolzIstGenial Daniel Pinger

      Leute die nackt in die gemischte Sauna gehen, haben uns dies versaut… #DummePolitik

    • http://twitter.com/HolzIstGenial Daniel Pinger

      Leute die nackt in die gemischte Sauna gehen, haben uns dass versaut… #DummePolitik