Aktuelles 17. Mai 2011

Lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und interessante News:

  • The Semi-Unofficial Facebook Graph API Explorer "Facebook employee Simon Cross put together a handy Facebook Graph API Explorer to help you navigate the Graph API response content."
  • Das neue Xing Sieht gut (und sehr facebookig) aus.
  • Lesebefehl für junge Journalisten "So for this age, for your time, I want you to just think about this: Think about NOT waiting your turn."
  • Mario Sixtus geht im ZDF.infokanal auf Sendung "Mario Sixtus ist ab sofort mit seiner Sendung "Elektrischer Reporter" wieder im ZDF.infokanal zu sehen, und zwar jeden Mittwoch ab 22.45 Uhr. Das 15-minütige Magazin für Internetthemen beschäftigt sich mit dem digitalen Wandel in Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur."
  • iPhone share of phone market in Q1: 5% volumes, 20% revenues, 55% profit "Exactly three years ago Nokia was earning 47% profit share or $2.35 billion. This past quarter Apple’s 57% was equivalent to $5.23 billion, more than twice as much."
  • VMware Is The New Microsoft, Just Without an OS "With VMware holding the keys to the hypervisor layer and management, then the platform layer, and even the cloud applications layer with email from Zimbra, and presentations from Slide Rocket, why do I need Windows?"
  • A New Interface for Google News: No Clusters, No Clutter Bisher noch nicht beim deutschen Google News.
  • Why not link to sources? "Mainstream media have had a passive-aggressive approach to the Web ever since they were first challenged by it, in the mid-’90s. Even now, in 2011, they’re still trying to shove the Web’s genie back in the old ink bottle. They do it with paywalls, with schemes to drag your eyes past pages and pages of advertising, and (perhaps worst of all) by leaving out hyperlinks. Never mind that the hyperlink is a perfect way to execute one of journalism’s prime responsibilities: citing sources. Or, by another verb, attriibuting."
  • LinkedIn IPO will test Wall Street’s social appetite on Thursday "The company has priced its shares at between $32 and $35, which would value the company at $3 billion, according to a filing with the Securities and Exchange Commission. It plans to list those shares on the New York Stock Exchange, rather than the tech-centric NASDAQ, which is a bit of a coup for the NYSE."
  • heise online – Gericht: Automatisches Unternehmensprofil in Xing muss nicht hingenommen werden Ausgesprochen bedauerliches Urteil. In Dtl. werden viel zu oft die potentiellen Risiken und Nachteile vor die potentiellen Vorteile und Chancen gesetzt.
  • Wie sehr Frauen beim Online-Shoppen ausgebremst werden "Geschätzte 2,3 Mrd. Euro Umsatz entgehen dem E-Commerce jährlich alleine dadurch, dass die weibliche Kundschaft online ausgebremst wird."
  • iPad als TV-Ersatz "HBO befindet sich mit seiner App in guter Gesellschaft Time Warner Cable, Comcast, CableVision und DISH bieten alle ihren Abonnenten streaming Applikationen für das iPad. CableVision kam auf 50.000 Installationen in fünf Tagen und Time Warner Cable benötigte lediglich einen Monat für 360.000 Downloads. Eine streaming Applikation für iPad und iPhone anzubieten ist also nicht mehr nur ein nettes Zusatzfeature. Die Zahlen legen viel mehr Nahe, dass es die Abonnenten von ihren TV-Anbietern erwarten."
  • Initial Thoughts On The Samsung Series 5 Chromebook

Weitere Linktipps zu lesenswerten Artikeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.