Musiker, Fluggesellschaften, Händler oder Restaurants: iPads, überall iPads

Ipad 2

The shape of things to come:

Musiker setzen auf iPads für ihre Notenblätter:

For musicians, the iPad has three great advantages over paper scores: cost, ease of transport, and, most of all, access. The first two are straightforward enough — PDFs of public-domain music are cheap (i.e. free) and light (i.e. weightless). But the benefit of access is not as intuitive, and is largely because of a wiki called the International Music Score Library Project (IMSLP) started by a then-18-year-old conservatory student in 2006.

United Airlines benutzt als erste Fluggesellschaft iPads für Kartenmaterial und weitere Unterlagen für Piloten:

United Airlines hat aus diesem Grund gleich 11.000 iPads geordert und an ihre Piloten verteilt. Bis zum Jahresende will die Airline komplett papierfrei fliegen.

Ein Luxus-Restaurant in New  York benutzt iPads für Menü, Bestellung und Bezahlung:

When you go to De Santos, a high-end Italian restaurant in New York City’s West Village, don’t expect to be handed a regular menu. Instead, your waiter will bring you an iPad 2 on which you can select your meal. Inc.com reported on this innovative restaurant that is using iPad 2s, a custom app, and the Square card reader to reduce costs and increase customer satisfaction.

Und große und kleine Händler in den USA fangen an, ihre Mitarbeiter mit iPads und anderen mobilen Geräten auszustatten:

Lowe’s announced last week that it was rolling out 42,000 handheld devices at stores in the U.S. and Canada. That closely follows announcements by Home Depot, Nordstrom and Urban Outfitters.While some of the retailers are a little shy about saying which devices are being deployed, for the most part they are using Apple products — an iPhone, an iPad or an iPod touch. And while the devices may eventually be used to accept payments, many of them are starting off as tools for salespeople to look up answers or to check on product availability.

It’s not just large retailers, either — small stores are also jumping on the mobile bandwagon.

Der Tabletmarkt wird aufgrund der vielfältigeren Einsatzmöglichkeiten dieser Geräte um Dimensionen größer sein als es der PC-Markt jemals war. Das dürfte einigen in der Branche langsam dämmern.

Bis jetzt ist Apple unangefochten an der Spitze, was Tablets angeht. Die Anpassbarkeit des Betriebssystems dürfte aber auch Android-basierten Tablets eine rosige Zukunft bescheren.

Im April diesen Jahres schrieb ich anlässlich eines Kühlschranks mit eingebautem Android-Tablet:

Android ist dank des offenen Sourcecodes und der SDKs verhältnismäßig leicht an verschiedenste Umgebungen anpassbar und könnte sich deswegen zum bevorzugten Framework für Bedienungsoberflächen aller Art entwickeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.