Trend für 2012: Clients, die Social Networks und traditionelle Branchen verbinden

Auf Exciting Travel schrieb ich anlässlich der Übernahme von Topguest, einer App die Check-Ins und Treueprogramme verbindet:

Spezielle Clients wie Topguest, die populäre Netzwerke wie Facebook, Instagram oder Foursquare mit traditionelleren Angeboten der Branche verbinden, werden einer der wichtigeren Trends der nächsten Jahre sein.

Dieser Trend wird nicht nur auf die Reisebranche sondern auf  steigende Zahl an Branchen zutreffen, egal ob B2C oder B2B.

Die allgemeinen Social Networks sind da, sie sind etabliert, ihre Daten steigen und Quantität und Ausdifferenzierung und sie bieten APIs an.

Wir haben die Infrastruktur, jetzt wird zunehmend auf sie aufgebaut.

2012 (und wahrscheinlich auch noch 2013) wird aller Voraussicht nach von Clients und Apps/Mashups dominiert werden, die branchenspezielle Funktionen und den Social Graph verbinden und so das Social Web in Bereiche bringen wird, die heute noch als davor ‘sicher’ gelten.

Ein weiterer Grund, warum Social Networks nicht auf Clients verzichten können, selbst wenn sie wöllten.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

  • http://twitter.com/hojoki Hojoki

    Ja, volle Zustimmung. In die gleiche Richtung geht auch unser brandneues Startup Hojoki (http://hojoki.com), welches Productivity-Apps unter einer Oberfläche bündelt. Durch Homogenisierung der App-Nutzung und die Verfügbarkeit von APIs wird das 2012 ein großes Thema werden.