Aktuelles 20. Februar 2012

Lesenswerte Analysen, Hintergrundberichte und interessante News:

  • DRM gives companies security — from competition – Boing Boing "the law recognizes that there is a legitimate reason to reverse-engineer a competitor's products and make new products that replace, expand and augment them.

    Companies don't like this. It interferes with the "razor blade" business model of subsidizing one part of a product and charging high margins on some other part. It undermines efforts to corner markets and freeze out disruptive innovation. It lowers prices and forces you to spend more money on R&D to get the next product out because the profits have started to fall on the old products."

  • Liebe “Deutsche Content Allianz”. – DENKDING "Ist es nämlich nicht doch ein bisschen ungewöhnlich von einer Gruppierung, die sich “Content Allianz” nennt, wenn sie sich zartfühlend um die Reform des Urheberrechtes kümmern möchte, eines Rechtes, das sie gar nicht hat? Muss ich also zugeben, dass da was dran ist an der teils recht harschen Kritik im Netz an der “Content Mafia?”"
  • Google+ & Latitude – Schlafender Location Based Service Riese? Google+ und Latitude werden Foursquare genau so in die Knie zwingen wie seinerzeit Facebook Places. Also gar nicht.
  • heise online – EU-Parlament drängt auf Copyright-Vergünstigungen für Blinde
  • Google’s rogue programmers >> James Grimmelman "Once is an accident, and twice a coincidence, but three times is a sign of a company with a compliance problem."
  • ZDF und ARD für ACTA und Privatisierung der Rechtsdurchsetzung › netzpolitik.org "Wir sind enttäuscht, dass sich die Repräsentanten des von uns mitfinanzierten Öffentlich-Rechtlichen Systems mit dieser Pressemitteilung gegen die Proteste stellen und sich damit von den Verbänden der Rechteindustrie instrumentalisieren lassen. Genau diese Verbände hatten sich bereits in einem Brief an EU-Abgeordnete weit aus dem Fenster gelehnt, indem sie den friedlichen Massenprotesten im Netz und auf der Straße einen “koordinierte Angriffe auf demokratische Institutionen wie das Europäische Parlament und nationale Regierungen zum Thema ACTA” vorwarfen.
    Wie soll damit der eingeforderte Dialog möglich sein?"

Weitere Linktipps zu lesenswerten Artikeln.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.