// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

1. Kickstarter-Projekt bekommt über 2 Millionen US-Dollar, 3. Kickstarter-Projekt erreicht eine Million

Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter hat das dritte Projekt die Millionengrenze durchbrochen. The Order of the Stick Reprint Drive by Rich Burlew (via):

I’ve been self-publishing my comedy-fantasy-adventure webcomic The Order of the Stick in paper format since 2005, but one of the hardest parts about doing it all on my own is keeping the older books available. This project is designed to get at least one of those books back into print.

Der Webcomic-Autor wollte für die Vorfinanzierung einer Neuauflage eines Comicbuches 57.750 US-Dollar. Eingesammelt wurden über 1,2 Millionen US-Dollar.

Erst vor wenigen Tagen erreichten die ersten 2 Kickstarterprojekte überhaupt die erste Million. Das erste Projekt, ein Adventurespiel, erreichte die erste Miilion nicht nur innerhalb von 24 Stunden. Es ist nun auch das erste Projekt, das die zweite Million erreicht. Aktuell liegt die Finanzierungshöhe bei 2,038,909 $. Und das Projekt läuft noch 21 Tage.

Warum funktioniert Crowdfunding so gut? Weil das Modell Produktion als knappes Gut behandelt und Bezahlungsart und -zeitpunkt darauf aufbauend genau dort ansetzt, wo und wie sie stattfinden sollte. Ein Geschäftsmodell, das nicht trotz sondern auch mit Filesharing gut funktionieren kann.

Die Erfolgsmeldungen aus diesem Bereich werden die nächsten Jahre nicht abbrechen.

Ähnliche Artikel:

  • E-Paper-Armbanduhr Pebble erreicht als erstes Crowdfundingprojekt über 10 Millionen US-Dollar
  • Crowdfunding: 2 Kickstarter-Projekte erreichen 1 Million US-Dollar
  • Crowdfunding-Plattform Kickstarter verteilt 119 Millionen US-Dollar im 3. Jahr
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

    • http://twitter.com/startwerk startwerk.ch

      «Weil das Modell Produktion als knappes Gut behandelt» – Hm, das verstehe ich nicht ganz. Kannst Du das ausführen?