// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Rivva wird eventuell ein Premiumangebot bekommen

Rivva-Macher Frank Westphal im Interview auf 1000ff über ein mögliches Premiumangebot von Rivva:

Gedacht war an sich, den alten Twitter-Agent wiederzubeleben und den Nutzern volle Kontrolle über die Datenströme und Algorithmen zu geben, quasi einen Baukasten à la Yahoo Pipes anzubieten. Information Diet, Filter Bubble und die Kritik am Algorithmus stehen ja gerade hoch im Diskurs – die Ermächtigung der Leser, sich nach eigenem Gusto eine persönliche Frank-Schirrmacher-Maschine (wie Wolfgang Michal sie taufte) zusammenklicken zu können, die umso besser wird, je länger man sie benutzt, wäre nur der nächste konsequente Schritt. Für mich selbst habe ich viele der dafür nötigen Bauklötzchen bereits fertig. Die große Herausforderung wird jedoch sein, die Gesamtkomplexität hinter einem intuitiven User Interface zu verbergen. Wer diese Nuss knackt, gewinnt.

Klingt spannend und nützlich.

Ähnliche Artikel:

  • Der Blogthemenaggregator Rivva ist zurück
  • Die Industrien, die Facebook berührt, bekommen stärkere Netzwerkeffekte zu spüren
  • Rivva: Es fehlt deutsche Experimentierfreude
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.