Inkubatorszene: Telekom startet Inkubator ‘hub:raum’ für Berliner Startups

Aus der Pressemitteilung:

Um vor allem junge Unternehmen in ihrer Frühphase zu unterstützen, eröffnet die Telekom heute im Rahmen der Konferenz NEXT unter dem Namen hub:raum einen eigenen Inkubator in Berlin.

Bei hub:raum finden ambitionierte Gründerteams konkrete Unterstützung durch ein erfahrenes Team und können ihre Geschäftsideen vergleichbar einem Brutkasten weiter entwickeln und mit maximalen Erfolgsaussichten an den Markt bringen.

In Deutschland scheint man sich beim Thema Risikokapital noch immer eher schwer zu tun und setzt bevorzugt auf vermeintlich risikoärmere Inkubatoren.

Die Telekom bietet auch Seedfinanzierung:

Zudem bietet die Telekom eine umfassende Seed-Finanzierung von bis zu 300.000 Euro.

Da das der einzige Satz hierzu in der Pressemitteilung ist und diese sich sonst auf den Inkubator hub:raum konzentriert, braucht man nicht viel Fantasie, um zu sehen, wo hier die Prioritätenaufteilung liegt.

Trotzdem keine schlechte Entwicklung.

heise:

[hub:raum] soll Geschäftsgründern eine Startfinanzierung bieten, Büroräume vermitteln und die Startup-Unternehmen mit einer Telekommunikations-Infrastruktur ausstatten.

Pro Jahr sollen zehn bis 15 Startups in das Programm aufgenommen werden.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.