// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Auch Videochat-Startup Airtime nutzt Facebookdaten für Social Discovery

Das neue Videochat-Startup Airtime der Napstergründer Sean Parker und Shawn Fanning nutzt wie viele andere Dienste Facebook, um Menschen mit gleichen Interessen zusammenzubringen. Zwar vergleichen es manche mit Chatroulette, aber allein die Facebook-Verknüpfung, welche Voraussetzung für die Nutzung von Airtime ist, macht einen Vergleich hinfällig, weil die davon bestimmte Nutzung diametral anders ausfällt.

TechCrunch über die auch sonst clever umgesetzte Facebookintegration:

Airtime hopes to trump competitors with convenience, the same philosophy that led Parker to see Spotify as the solution to music piracy. If one of your friends is online on Facebook, they’re on Airtime, and you can instantly send them an invitation to talk that’s delivered via Facebook Chat. If you want someone new to share with, Airtime pairs you with people who are nearby, share interests, or have mutual friends. Moments later you’re expressing yourselves, giggling as you show off your favorite viral videos, and learning more about each other.

(Hervorhebung von mir.)

Der Trend ist klar: Neue Dienste kommen weder bei expliziten Verbindungen noch bei Social Discovery an Facebook vorbei.

Das Discovery-Feature auf Airtime ist in Deutschland noch nicht verfügbar.

Mehr zu Airtime auch auf netzwertig.com.

Ähnliche Artikel:

  • Groupon im Social-Startup-Pattern
  • Payment-Startup Dwolla verlangt nur 0,25$ pro Transaktion, setzt auf Social Networks
  • Social Payments: Social Networks + finanzielle Transaktionen
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.