// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Auch Internet Archive nutzt jetzt BitTorrent

Jens Ihlenfeld auf Golem.de:

Mehr als 1 Million Torrents stellt das Internet Archive kostenlos zur Verfügung, darunter die Prelinger Filmsammlung und diverse Spielfilme, die Hörbuchsammlung Librivox und zahlreiche Bücher.

Sinnvolle Sache, da das Internet Archive mit BitTorrent leicht durch minimale Unterstützung von gewöhnlichen Internetnutzern entlastet werden kann. BitTorrent, oder Filesharing allgemein, dürfte der einzige Weg sein, wie man Kultur im großen Stil digital archivieren und vorhalten kann. Auf jeden Fall ist es der ökonomischste Weg.

BitTorrent ist bekanntlich die aktuell effizienteste Art, Dateien zu verteilen, und wird unter anderem auch von Universitäten oder etwa von Facebook und Twitter zur Serveraktualisierung eingesetzt.

Ähnliche Artikel:

  • Wikipedia nutzt BitTorrent für HTML5-Video
  • Wie BitTorrent arbeitet
  • Übersicht über BitTorrent
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.