f.lux passt Monitorfärbung der Tageszeit an

Sehr gutes kleines Tool, das die Arbeit oder das Vergnügen am Rechner am späten Abend angenehmer macht. 

f.lux: software to make your life better:

it makes the color of your computer’s display adapt to the time of day, warm at night and like sunlight during the day.

It’s even possible that you’re staying up too late because of your computer. You could use f.lux because it makes you sleep better, or you could just use it just because it makes your computer look better.

Für Windows, Mac und Linux verfügbar.

(via Back 2 Work)

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

  • http://carstenpoetter.de/ Carsten Pötter

    Ich hatte das Tool mal eine Woche getestet. Es hat mich schlicht wahnsinnig gemacht. Sollte ich einen neuen Versuch wagen?

  • nk

    Was’n Quatsch. Als ob es Mittags immer hell und Mitternachts immer dunkel wäre. Nicht dass der Mensch auch ne Lampe erfunden hätte. Doof.

  • http://www.neunetz.com/ Marcel Weiss

    Vielleicht Geschmacksache. Aber ich sitze so lang vorm Rechner jeden Tag, dass ich über jedes Tool froh bin, das meine Augen entlasten könnte. Das hier tut es zumindest bei mir.

  • http://www.neunetz.com/ Marcel Weiss

    Das ist nicht der Punkt.

  • nk

    Was ist denn sonst der Punkt? Selbst wenn es nur um die Lichtfarbe geht, wirkt diese je nach Umgebungshelligkeit und -lichttyp (z.B. Leuchtsoffröhre, E-Lampe, Sonnenlicht) komplett unterschiedlich.

  • http://www.neunetz.com/ Marcel Weiss

    Es geht um die Lichtquelle, in die du direkt hineinschaust: den Computermonitor.

  • nk

    Ach?! Ist mir schon klar.
    Aber das Tool arbeitet nicht etwa auf Grundlage der Umgebungshelligkeit, sondern anhand der Zeit.

  • KrisKelvin

    Der Tag-Nach-Rythmus wird unter anderem durch lange einfallendes, helles Licht gesteuert.
    http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/298844.html

    Allerdings spielen offenbar auch kurze Wellenlängen, also blaues Licht, eine
    Rolle. In der Wikipedia wird zu diesem Thema ein Papier verlinkt.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Lichttherapie

  • nk

    Auch das ist mir klar. Blaues Licht und so. Fakt ist aber, wenn ich bspw. um 1:00 bei Bürobeleuchtung Überstunden schrubbe, dann nutzt mir eine zeitgesteuerte Wohlfühlbeleuchtung exakt -nichts-. Im Gegenteil: Sie ändert die Farbeinstellung meines Monitors, weil sie „denkt“, ich würde mich im Vor-Schlaf-Modus befinden.

  • http://lumma.de Nico Lumma

    nutze ich seit jahren. unverzichtbar. :)

  • KrisKelvin

    Für heftige Überstunden ist das natürlich nichts, eher für Leute wie mich, die oft (uhrzeitmäßig) zu lange am PC bleiben, weil sie abends beim Surfen einfach nicht müde werden. Falls das Programm überhaupt was bringt…

  • Pingback: App der Woche: EasyEyez (Android) | daniel rehn - digitales & reales