// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Bücher als die ultimativen Visitenkarten für Autoren

Why Books Are The Ultimate New Business Card | Fast Company:

“You don’t understand,” the three-time, big-six published author told me. “Books aren’t designed for you, the customer. Today, non-fiction books are business cards–for speaking, consulting, and deals.”

[..]

To lovers of books, I’m sure this will all sound like bad news. But to non-fiction authors, it’s a reality. In some ways, it’s also a bit of a relief and an opportunity. No one is asking you to write the Great American Novel. Nor do you need to sell a million copies. You just need to own and present an interesting idea to the right people.

In this new market, anyone can be a successful author because the definition of success has changed. Readers are no longer the sole “buyers.” In fact, they may be the least important type.

(via Leander Wattig)

Ähnliche Artikel:

  • Warum sollten Bestseller-Autoren in Zeiten des Internets andere Autoren querfinanzieren?
  • iPhone-App liest Visitenkarten-Text
  • Zwei Bücher über den Verkauf von Büchern
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.