// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

SCHULBUCH-O-MAT: Freies Lehrbuch soll über Crowdfunding finanziert werden

Auf der deutschen Crowdfunding-Plattform startnext.de soll ein unter Creative Commons stehendes Lehrbuch finanziert werden:

Wir wollen das erste offene und freie elektronische Schulbuch Deutschlands publizieren – ohne Verlage, ohne Urheberrecht, alles frei zu verwenden und zu kopieren (unter der Creative Commons-Lizenz CC BY). Als Pilotprojekt ist ein Biologiebuch für die Klassenstufe 7/8 geplant, das im Schuljahr 2013/2014 vorliegen soll. Die meisten Inhalte werden bundesweit im Biologieunterricht der Sekundarstufe I verwendet werden können.

Ich hatte bereits mehrfach darüber geschrieben, dass Crowdfunding eine optimale Finanzierungsart für urheberrechtsfreie Werke darstellt, weil es dort ansetzt, wo die Kosten entstehen.

Schön zu sehen, dass nun endlich die ersten Projekte dieser Art auch in Deutschland angeschoben werden.

Es sollte natürlich auch zu denken geben, dass nicht der Staat, sondern Privatpersonen freie Lehrinhalte finanzieren wollen und hier die Initiative ergreifen.

Hier ein weiterer Auszug aus der Projektbeschreibung:

1) Alle Inhalte sind unkompliziert verwendbar, können von LehrerInnen, Eltern und Verlagen bearbeitet und in beliebiger Form veröffentlicht werden. Dies erleichtert die pädagogische Arbeit, da es keine juristischen Fallstricke gibt (Urheberrecht).

2) Ein freies Schul-E-Book, das von Vielen erstellt wird, kann jederzeit ohne größeren Aufwand und ohne Kosten von der Community auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Unsere Vision vom Schul-E-Book: Es ist modular aufgebaut, enthält verschiedene Aufgaben für verschiedene Lernniveaus, Tests, multimediale Grafiken und Filme.

Zehntausende freie Schulmaterialien stehen auf Hunderten Webseiten verstreut im Netz. Diese Materialien möchten wir nutzen. Zusätzlich hoffen wir auf die Mithilfe zahlreicher LehrerInnen und Fachleute, um das E-Book kollaborativ zu publizieren. An diesem Prozess können sich alle Interessierten beteiligen, auch durch Bewertungen und Kommentare. Alle, Lehrer, Schüler, Eltern, partizipieren bei der Entstehung und Weiterentwicklung des Buches und bestimmen somit letztlich auch über die Art, wie sie lernen wollen.

Zu Beginn des Herstellungsprozesses entwickeln wir eine Plattform namens SCHULBUCH-O-MAT, wo die Inhalte gesammelt und der Publikationsprozess koordiniert wird. Drei Systemansätze stehen zur Diskussion, bis 15. Dezember 2012 wird auf Basis von Evaluierungen die Auswahl getroffen und das Ergebnis als Projekt-Update den UnterstützerInnen bekanntgemacht.

Die Projektmacher wollen 10.000 Euro einsammeln.

Siehe auch zum Thema Bildung und Urheberrecht:

(via Mathias Schindler)

Ähnliche Artikel:

  • Sundance Festival: Das 3. Jahr in Folge sind über 10% der Filme mit Crowdfunding finanziert
  • ‘Wir fordern ein striktes, freies Urheberrecht für alle und jeden’
  • Will die FAZ mit öffentlichen Geldern finanziert werden?
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.