Mit Kickstarter finanzierter Dokumentarfilm gewinnt Oscar

Om Malik auf GigaOm:

Inocente, the story of a 15-year-old San Diego homeless girl wanting to become an artist, won the Oscar Sunday for best short documentary. It was also the first Kickstarter-funded film to win an Academy Award. It was one of the three Kickstarter-funded films nominated for an award; the other two being Kings Point and Buzkashi Boys. So far six Kickstarter-funded films have been nominated for Oscars.

Kickstarter-Projekte wachsen nicht nur in der Anzahl und der Höhe der Finanzierungen, sondern auch in der Qualität und ihrer Anerkennung.

Das ist natürlich alles wenig überraschend, aber aufgrund der (naiven) Kritik an Crowdfunding, es könne in Film und Musik nur maximal mittelmäßige Hobbyprojekte fördern, ist das ein weiteres Beweismittel für das Gegenteil.

Kickstarter entwickelt sich langsam aber sicher zu einer nicht mehr wegzudenkenden Macht in der US-Filmindustrie:

According to Kickstarter, the total amount of dollars pledged to Film and Video projects is, as of today, $104.9 million. And in 2012, Kickstarter saw $57.96 million dollars pledged and 3,891 successfully funded projects in 2012.

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann, lebt in Berlin und ist seit 2007 als Analyst der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen. Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf Facebook abonnieren. (Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung)

  • Manuela Grabherr-Gappmayer

    Crowdfunding beginnt schön langsam auch in Österreich erfolgreich zu werden… das aktuelle Projekt bei 1000×1000.at/das-buchcafe zeigt, dass wirklich zukunftsweisende Unternehmen per Crowdfunding finanziert werden!