// (function($){ var options = {"info_link":"http:\/\/heise.de\/-1333879","txt_help":"Wenn Sie diese Felder durch einen Klick aktivieren, werden Informationen an [...]"/>

Otto macht den “Hype um die größten Umsatzzuwächse im Netz” nicht mit

„Wir machen diesen Hype um die größten Umsatzzuwächse im Netz ganz bewusst und gezielt nicht mit“, sagt Otto-Chef Hans-Hotto Schrader im Interview mit der WirtschaftsWoche.

Der Mann hat Humor.

Ähnliche Artikel:

  • Blogger bekommt Abmahnung für Urheberrechtsverletzung, weil er macht was jeder im Netz macht
  • Warum bieten Presseverlage im Netz nicht lokale Deals à la Groupon an?
  • 24% der 10.000 größten Websites haben Facebook integriert
  • About Marcel Weiß

    Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
    Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist einer der Autoren bei Exciting Commerce. Artikel vom ihm erscheinen unter anderem in Publikationen wie "Musikmarkt" und "Der Freitag". Texte von ihm sind erschienen unter anderem in "Medienwandel kompakt 2008-2010" und im beim Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
    Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
    Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

    • nk

      > Otto wachse „lieber solide, nachhaltig und profitabel. Das unterscheidet
      uns vielleicht von denjenigen Wettbewerbern, die mit hoher
      Geschwindigkeit, viel Aggressivität und mit extremen finanziellem
      Aufwand agieren“

      Ich finde die Aussage gar nicht mal so dumm. Aber vielleicht habe ich ja auch „Humor“ und kein zeitgemäßes Weltbild. Wenn Otto nicht Zalando werden möchte mit all seinen Schattenseiten und Hau-Drauf-Marketing, dann kann ich das verstehen und nur für gut heißen.