neunetzcast 28: Das Pendel schwingt Richtung Dezentralität

Ich spreche mit Johannes Kleske über Mesh Networks vom Athens Wireless Metropolitan Network bis zum Freifunk und die verschiedenen Gründe, die uns als Netznutzer weg von zentralen Diensten treiben. Neben der NSA spielt auch die Post-PC-Ära eine Rolle. Weitere Themen: Freifunk-H&Ms und veränderte Trolldynamiken.

Dauer: 59 Minuten

Johannes im Netz:

Links zu den Themen:

Neunetzcast kann man auf SoundCloud folgen, als Podcast-Feed abonnieren  und neunetzcast ist natürlich auch in iTunes verfügbar.

Neunetzcast kann man auch auf Twitter & App.net verfolgen und sich neue Episoden mit Broadcast pushen lassen.

-

*Affiliate-Links

About Marcel Weiß

Marcel Weiß, Jahrgang 1979, ist Gründer und Betreiber von neunetz.com.
Er ist Diplom-Kaufmann und lebt in Berlin. Marcel Weiß ist seit 2007 als Analyst zu Themen der Internetwirtschaft aktiv. Er ist ein Autor bei Exciting Commerce, schreibt Artikel für verschiedene Publikationen und ist unter anderem ein Coautor von im Springer Vieweg Verlag verlegten "Erfolgreich publizieren im Zeitalter des E-Books". Er unterrichtet als Gastdozent an der Popakademie Mannheim und hält Vorträge zu Themen der digitalen Wirtschaft. Mehr zum Autor.
Marcel Weiß auf Twitter und auf App.net folgen und auf Facebook abonnieren.
Mehr Möglichkeiten zur Vernetzung finden sich hier.

  • nk

    Unabhängige Lokalnetze sind eine nette Idee, nur kann man davon ausgehen, dass dann, wenn diese Infrastruktur eine Relevanz entwicklet hat, die staatliche Regulierung um die Ecke kommen wird: Zwangsregistrierung, Verbot von bestimmten Funkfrequenzen usw. Ein erster Schritt dazu wäre, die Router den Providern als Infrastruktur zuzuordnen. Damit gibt man dieser Wirtschaft die Möglichkeit, sich staatlich zu registrieren/einen „öffentlichen Auftrag“/Ausnahmegenemigungen zuzusprechen, und gleichzeitig die kleinen Projekte auszubooten. Mit unerfüllbaren Auflagen, Behördenscheiß etc.