Netzwerkeffekte sind wichtiger als alles andere für den Erfolg von Webdiensten

Sascha Lobo schreibt in einem lesenswerten Text auf Spiegel Online über die Bedeutung von Einfachheit und Verständlichkeit von Interfaces und die Bedeutung von UIs generell. Das ewige Ziel der einfachstmöglichen Benutzbarkeit aller digitalen Dinge ist … [Read more...]

Was für Apples Appstore und dessen Review-Prozess spricht

In der Regel wird Apples Ansatz, Apps vor der Zulassung in den iOS-Appstore von Mitarbeitern prüfen zu lassen, ausschließlich kritisiert. Vergessen werden dabei die offensichtlichen Vorteile, die die strengere Kontrolle mit sich bringt. Marco Arment, … [Read more...]

Mac App Store: Warum erst 2011?

Das Bemerkenswerte am diese Woche gestarteten Mac App Store ist tatsächlich, dass er erst 2011 gekommen ist. Michael Seemann: Vor knapp 10 Jahren kam Microsoft XP auf den Markt. Ich sehe nicht, warum ein Appstrore da nicht schon wunderbar funktioniert … [Read more...]

iOS: In-App-Verkäufe generieren mehr Einnahmen als Werbung

ReadWriteWeb verweist auf eine neue Studie von Flurry, nach der App-Entwickler für Apples iOS (iPhone, iPod Touch und iPad) zunehmend über In-App-Verkäufe Umsatz generieren: [..] in-app purchases have taken over as the leading source of revenue for social … [Read more...]

Trend: Zunehmend (erfolgreiche) Experimente mit Crowdfunding

kickstarter.jpg

Immer mehr Startups experimentieren mit verschiedenen Ansätzen des Crowdfundings. Wikipedia definiert Crowdfunding so: Crowdfunding ist eine Art der Finanzierung, durch die sich Aktionen (Produkte, Projekte oder auch Geschäftsideen von Privatpersonen) mit … [Read more...]

Radioheads Erfolg: Kostenlose Downloads sind nicht entgangene Verkäufe, sondern Werbung

inrainbows.jpg

Auf der Netz:Regeln-Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung am vergangenen Wochenende hat Christian Sommer von der GVU den üblichen Fehler gemacht: Er verwies auf das Experiment von Radiohead, das Album In Rainbows kostenlos zum Download anzubieten und es … [Read more...]

Sofortkultur und das Ende der Monopole für Inhaltedistribution

newyork.jpg

Felix Schwenzel weist auf einen auf absurde 7 Unterseiten aufgeteilten Artikel über die "Kostenlos-Kultur" hin, den er für screen.tv geschrieben hat. Darin nimmt er einige Themen auf, die wir hier auch regelmäßig diskutieren: Diejenigen, die jetzt … [Read more...]

Flattr: Spenden als Vorauszahlung für Kommendes

Tim Pritlove berichtet über seine Einnahmen mit Flattr: Meine Einnahmen mit flattr im August 2010 betrugen übrigens 889,01 EUR. Damit lag der Betrag etwas unter dem des Vormonats, im Anbetracht der Tatsache, dass ich im August aber fast nicht zum … [Read more...]

Geschäftsmodelle: Unterschied zwischen knappen und nichtknappen Gütern ist entscheidend

Helienne Lindvall vermutet Ironie im Vorgehen von Cory Doctorow und anderen: At a book reading in 2005, media “guru” Cory Doctorow said: “I don’t mind being a whore, I just don’t want to be a cheap whore.” And cheap he isn’t – it’ll cost you $25,000 … [Read more...]

Leo Laporte und Musopen sind erfolgreich mit Spenden. Ein Trend?

Vor einigen Wochen schrieb ich über Podcaster Leo Laporte und seine Einkommensquellen : Leo Laportes persönliches Einkommen in Höhe von 10.000 Dollar im Monat kommt komplett von Fanspenden. Die Spenden der Fans übersteigen Laportes Einkommen sogar noch … [Read more...]

Datengetriebene Geschäftsmodelle bei Internetplattformen

Der Telegraph hat in einem lesenswerten Artikel 10 Wege aufgezählt, wie der sinnvolle Einsatz von Datenansammlungen im Netz unser Leben verändern kann. Für den Bereich Shopping schreibt der Telegraph über Datamining außerhalb des Webs: Supermarkets have … [Read more...]

Reputation als Anreiz für freiwillige Zahlung

Passend zur Debatte rund um die Verschiebung der Wertschöpfung noch ein Hinweis auf einen Text von Leander Wattig, der sich angesichts der Spendenaktivitäten von Unternehmen Gedanken um den Zusammenhang zwischen Reputation und freiwilliger Bezahlung … [Read more...]

Beispiele für knappe Güter bei Geschäftsmodellen von Musikern und Bloggern

In den Kommentaren zum Artikel über die Verschiebung der Wertschöpfung und die Auflösung historischer Unfälle wird auch über Geschäftsmodelle diskutiert. Ich führte noch einmal an, dass man im eigenen Angebot die knappen Güter identifizieren und auf diesen … [Read more...]

Filesharing, Flattr und Bezahlschranken: Die Auflösung historischer Unfälle

cds.jpg

Als ich neulich Clay Shirkys neues Buch Cognitive Surplus (Affiliate-Link) las - Review des Buches folgt -, ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen. Es existiert ein offensichtlicher Zusammenhang zwischen der öffentlichen Debatte zur … [Read more...]

In Lieblingsorte automatisch auf Foursquare einchecken mit Future Checkin

future-checkin.png

In meinem Artikel über den Aufstieg der Ein-Klick-Geste hatte ich auch über die Bedeutung der Ein-Klick-Geste bei ortsbasierten Diensten in Form der von Foursquare eingeführten Check-Ins geschrieben. Zur Wechselbeziehung zwischen Protokoll-Ansatz und … [Read more...]

New York Times wird mobile App an andere Publisher lizenzieren

Die New York Times plant, die Technik hinter ihrer mobilen App an andere Publisher zu lizenzieren, bzw. eine Plattform mit Templates aufzubauen. Interessant: The NYT is reportedly experimenting with a platform dubbed Press Engine, which will allow other … [Read more...]

GitHub: Erfolgreich ohne Fremdfinanzierung, mit Freemium

Teil 3 unserer kleinen Serie "Freemium, erfolgreich umgesetzt": TechCrunch berichtet über den Erfolg des Source-Code-Hosters GitHub, auf dem mittlerweile über eine Million Projekte gehostet werden: In an exchange that took place, appropriately enough, via … [Read more...]

“Verleger-Schreck” Flipboard: Auch auf Tablets gelten Marktdynamiken des Webs

flipboard.jpg

Vor zwei Monaten hatte ich über Medien-Applikationen auf dem iPad geschrieben und ausgeführt, dass auch auf dem iPad die Marktdynamiken des Internets weitgehend ihre Gültigkeit behalten. Das betrifft beispielsweise die zunehmend um sich greifende Trennung … [Read more...]

Googles App Inventor ist für den Long Tail gedacht

0710-appinventor-logo.png

Lesenswerter Artikel über Googles App Inventor, dem neuen visuellen App-Entwicklungstool, auf O'Reilly Radar: Apple is saying "trust us, it will just work." Google is saying "We'll help you to be creative and make your own stuff that works for you." … [Read more...]

iPhone: Apperang bezahlt Nutzer für das Herunterladen von Apps

Apperang will iPhone-App-Entwicklern bei der Verbreitung der Applikationen helfen, indem User für das Herunterladen und Installieren bezahlt werden. Ich bin mir nicht sicher, wie gut das funktionieren wird. Interessant ist es aber allemal. mobile zeitgeist … [Read more...]